KURSE & VERANSTALTUNGEN
Perspektiven für das Leben e.V.
Sie befinden sich hier:

Wahlpflichtmodul U3

Mit allen Sinnen von Sinnen

Wahrnehmungsentwicklung und Wahrnehmungsstörungen im Kindesalter

Kinder erschließen sich die Welt mit allen Sinnen. Sieben Sinne (Seh-, Hör-, Tast-, Muskel-, Gleichgewichts-, Geschmacks- und Geruchssinn)
arbeiten intensiv zusammen. Sie sind ganzheitlich miteinander vernetzt und verantwortlich für die senso-motorische Entwicklung. Alle Sinne helfen mit und jeder von ihnen hat auch einen maßgeblichen Einfluss auf die Psyche, das Verhalten und die gesamte Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes.

Aufgrund entsinnlichter Entwicklungsbedingungen weisen immer mehr Kinder Beeinträchtigungen im Bereich der Sinnes-Wahrnehmung und der Motorik auf.

Das Seminar geht differenziert auf die wechselseitigen Verknüpfungen von Wahrnehmung und Bewegung ein. Es bietet Hilfestellung bei der Identifizierung von Beeinträchtigungen in diesen
Entwicklungsbereichen. Zudem schult es die Fähigkeit pädagogischer Fachkräfte, die kindliche Wahrnehmungs- und Bewegungsleistungen genau zu beobachten, zu erkennen und zu verstehen.
Dieses erweiterte Verständnis ermöglicht, bestehende Zusammenhänge zu Verhalten, Sprache und Lernen herzustellen und geeignete Fördermaßnahmen anzubieten.

A122.1    Samstag, 28.09.2019 | 09:30-16:30 Uhr  | 1 Termin

Kosten: 90,00 €
Teilnehmer: 8-12
Anmeldeschluss: 14.09.2019
Ort: Haus Heisterbach, Gelber Raum, 53639 Königswinter
Zielgruppe: Erzieher/innen, Kindertagespflegepersonen,
pädagogische Fachkräfte, Interessierte
Referent: Dagmar van der Griet, Bewegungspädagogin, Familientherapeutin