KURSE & VERANSTALTUNGEN
Perspektiven für das Leben e.V.
Sie befinden sich hier:

Fachkraft U3 - Kompetenzen in der Früherziehung

Wahlpflichtmodule

Im Wahlpflichtteil können Sie selbst aus den mit "U3" gekennzeichneten Veranstaltungen des Kursprogramms Vertiefungsseminare im Umfang von mindestens 20 Unterrichtseinheiten auswählen. In den Kursgebühren der Qualifizierung "Fachkraft U3 - Kompetenzen in der Früherziehung" sind die Teilnahmegebühren für Vertiefungsseminare im Umfang von bis zu 25 Unterrichtseinheiten inbegriffen. Die Teilnahme an diesen Vertiefungsseminaren ist innerhalb eines Jahres nach Beginn des Grundkurses möglich.

Hier finden Sie ein Liste mit allen Fortbildungen die zur Zeit für die U3 Ausbildung als Wahlpflichtmodule anerkannt sind. Weitere Fortbildungen werden im nächsten Jahr angeboten.


Atemübungen, Meditation, Fantasiereisen und Klangwelten führen uns in unser inneres Erleben. Anhand von Übungen mit Selbsterfahrungen wird in diesem Seminar Methoden der Atemübungen und Meditation als Möglichkeit sich zu...

» weiter...

Kreative Entwicklungsprozesse von Krippenkindern

Kinder erforschen ihre Umwelt mit all ihren Sinnen. Von Geburt an ist Lernen und Wissensaneignung an die sinnliche Wahrnehmung(aisthesis) gebunden. Ein Lernen mit „Kopf, Herz...

» weiter...

Kinder sind neugierig, erfinderisch und voller Entdeckungs- und Bewegungsdrang. Die meisten Unfälle sind keine Zufälle oder Pech - man kann aktiv etwas dagegen tun. Damit Kinder sicher und gesund aufwachsen, muss der...

» weiter...

Nicht mit Buntstiften, Wachsmalkreiden oder Wasserfarbe sondern andere, nicht ganz gewöhnliche, aber alltägliche Materialien wollen wir zum Kreieren und Bemalen benutzen.
Interessante und kreative Experimentiererfahrungen...

» weiter...

Ein Kind, das durch selbständige Experimente etwas erreicht, erwirbt ein ganz andersartiges Wissen als eines, dem die Lösung fertig geboten wird. (Emmi Pikler)

Das freie Spiel ist eine der Säulen der Pikler Pädagogik. Die...

» weiter...

Was für ein Temperament hat mein Kind und was bedeutet das?

Es gibt nicht nur bestimmte Elterntypen, wie die Helikopter-Eltern, die Best-Friends-Mütter und die Profi-Mama.

Auch unter den Kindern kann man bestimmte...

» weiter...

ErzieherInnen/Tagespflegepersonen und Eltern sind natürlich stets um die Gesundheit der Kinder bemüht. Aber manchmal gehen die Meinungen, was notwendige Sorge und was Überbesorgtheit ist, auseinander.

Die Veranstaltung will...

» weiter...

Verstehen und verstanden werden – ein wichtiger Baustein, um sich in der Gesellschaft zurecht zu finden und sein Leben bewältigen zu können.

Viele Fachkräfte und Eltern sind verunsichert: ist die Sprachentwicklung des Kindes...

» weiter...

Vom (Un-)Sinn frühkindlicher Spielhandlungen unter 3-jähriger

Erwachsenen erschließt sich oft nicht der Sinn von dem, was Kinder spielen und was sie dabei lernen. Eine Reihe von scheinbar unsinnig und teilweise chaotisch...

» weiter...

Mitwirkung und Teilhabe von Eltern sind ein wesentlicher Bestandteil des partizipativen Zusammenlebens in KiTas. Der Austausch und die Zusammenarbeit mit Eltern kann eine große Bereicherung sein: für die Einrichtung, die...

» weiter...