KURSE & VERANSTALTUNGEN
Perspektiven für das Leben e.V.

Matschen, Schmieren – Spuren hinterlassen!

Kreative Entwicklungsprozesse von Krippenkindern

Kinder erforschen ihre Umwelt mit all ihren Sinnen. Von Geburt an ist Lernen und Wissensaneignung an die sinnliche Wahrnehmung(aisthesis) gebunden. Ein Lernen mit „Kopf, Herz und Hand“. Ästhetische Bildung verfolgt das Ziel der Entwicklung der Sinnes- und

Wahrnehmungstätigkeiten sowie des Körperbewusstseins. Künstlerische Ausdrucksformen sind eine Möglichkeit der ästhetischen Bildung, die kreatives Denken und Handeln ermöglichen sowie ein Gefühl der Selbstwirksamkeit erlebbar machen. Dabei sind Farben

mehr als ein kreatives ästhetisches Beiwerk. Farben können Ausdrucksformen für Gefühle, Gedanken und Botschaften sein. Der Beschäftigung mit Farben sollte schon in der Krippe eine besondere Bedeutung zukommen. Kinder können dadurch einen eigenen

Zugang zur Kunst finden, sie können kindgerecht Materialerfahrungen machen.

 

Inhalte der Fortbildung sind:

• Spuren hinterlassen (bildnerisches Handeln von Kindern)
• Sinneswahrnehmung durch experimentieren mit unterschiedlichen Farben und Materialien
• sammeln und sortieren, sehen und wahrnehmen, erleben
• die Bedeutung von Kreativität in Bezug auf kreatives

Denken und Handeln

• Kinderkunst als kreativ-ästhetische Erfahrung und Kommunikation
• Mit Farben experimentieren mit Hilfe verschiedener Materialien
• Kinderateliers als vorbereitete Umgebung
• anregungsreiche Umgebung (Material und Raumgestaltung, Wasserwerkstatt, Kinderatelier)

A055.7 Samstag, 04.05.2019 |  09:00 – 16:00 Uhr | 1 Termin

Kosten: 95,00 €  inkl. 5,00 € Materialkosten
Teilnehmer: 8-15
Anmeldeschluss: 20.04.2019
Ort: Familienzentrum Villa Kunterbunt, Luisenstraße 43a, 53604 Bad Honnef
Zielgruppe: Erzieher/innen, Kindertagespflegepersonen
Referent: Uschi Kühn, Erzieherin