KURSE & VERANSTALTUNGEN
Perspektiven für das Leben e.V.
Sie befinden sich hier:

Die spielen ja nur - Spielentwicklung und Zeug zum Spielen U2 und U3

Spielen ist die Grundform der kindlichen Handlungsweise und sein Weg, sich die Welt zu erklären bzw. sie zu begreifen und zu erforschen. Spielen geschieht lustvoll, intensiv und gleichzeitig ernsthaft. Spielen ist eine der wichtigsten Lebenstätigkeiten von Kindern.
Jeder von uns hat schon einmal ein Spiel der Kinder „sinnvoll unterstützen und mit Wissen anreichern wollen“, woraufhin die Spielenden ihr Tun dann freundlich aber unabänderlich nach der Einmischung aufgegeben haben.
U3 Kinder haben ihren eigene Art zu Spielen. Sie benötigen Freiraum und Begleitung, Unterstützung und Möglichkeiten, eigene Fähigkeiten auszuprobieren. Beobachtung dient als Grundlage, um kindliches Spiel sinnvoll zu begleiten, die Bedürfnisse des Kindes zu erkennen und Einblick sowie Verständnis für das kindliche Spiel zu bekommen.

Wir beschäftigen uns mit dem Thema „Spiel“ unter folgenden Gesichtspunkten:
• Was ist Spiel? Bedeutung von Spiel
• Forschen, Entdecken, Untersuchen - Typische Spielformen in den ersten 3 Lebensjahren
• Bedeutung von Spiel in der frühen Kindheit
• „Zeugs“ zum Spielen – Anregungen für das Materialangebot
• Räumliche Gestaltung des Raums im Hinblick auf U3 und Nutzung der vorhandenen Materialien. Aufforderungscharakter von Raum und Material
• Meine Rolle als Bezugsperson im Raum - sichere Basis?
• Streit ums Spielzeug – Wie gehe ich mit Streit und Zank im Freispiel um?
• „Nicht alles für  alle“ – Umgang mit Erlaubnissen, Verboten und Regeln

A096.3   Samstag, 10.10.2020 | 09:00-16:00 Uhr | 1 Termin

Kosten: 90,00 €
Teilnehmer: 8-15
Anmeldeschluss: 26.09.2020
Ort: Familienzentrum Villa Kunterbunt, Luisenstraße 43a, 53604 Bad Honnef
Zielgruppe: Erzieherinnen, Kindertagespflegepersonen, pädagogische Fachkräfte
Referentin: Ursula Kühn, Erzieherin