Lade Veranstaltungen

Maria Montessori spricht von der großen Bedeutung der ersten drei Lebensjahre für die Gesamtentwicklung des Menschen

Dabei weist sie besonders auf die sensitiven Phasen für Sprache, Bewegung und Ordnung hin. Die vorbereitete Umgebung in welcher der Erwachsene als Bindeglied zwischen Kind und Material wirkt, rückt dabei immer wieder in den Mittelpunkt. Sie schafft den Raum, in dem sich die Selbstbildungsprozesse der Kinder entwickeln und entfalten können. Alles zusammen ist jedoch nur möglich, durch die genaue Beobachtung, welche Montessori als eine Kernkompetenz für das pädagogische Handeln sieht und über die der Erwachsene seine Informationen zum Herstellen entwicklungsgerechter Erfahrungen bekommt. 

Die Erkenntnisse und die Sichtweise von Maria Montessori geben Anregungen den Alltag in der Tagespflege zu gestalten und die Umgebung vorzubereiten. 

Im Seminar beschäftigen wir uns mit den Themen Haltung des Erwachsenen, Beobachtung, Entwicklungsaufgaben, sensible Phasen, Selbstbildungsprozesse, vorbereitete Umgebung, sowie praktische Ideen im Austausch.

A026.6  – 18.03.2023, Samstag, 09:00 – 16:00 Uhr, 1 Termin

  • Anmeldeschluss: 04.03.2023
  • Ort: Montessori Kinderhaus Oberpleis e.V., Herresbacherstr. 6, 53639 Königswinter-Oberpleis
  • Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen
  • Referentin: Claudia Nuhn, Montessori-Erzieherin, Fachkraft Inklusion
  • 6 – 12 Teilnehmer