1. Veranstaltungen
  2. Fachkräfte

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Rechtsfragen in der Kindertagespflege

Haus Heisterbach (Gelber Raum) Haus Heisterbach, Königswinter

Rechtsfragen sind für Kindertagespflegepersonen oft ein schwieriges Feld Von Verträgen bis rechtlichen Fragen im beruflichen Alltag ist manches zu regeln.  Die Veranstaltung dient der Vertiefung des in der Qualifizierung erworbenen Wissens und der Klärung von Fragen, die in der beruflichen Praxis seitdem aufgetreten sind. Gern können die Teilnehmenden Themen benennen und Fragen vorab einreichen.  Die Referentin ist Kindertagespflegeperson und Rechtsanwältin und hat sich auf die Beratung von Kindertagespflegepersonen spezialisiert. A037.8  -  Dienstag, 07.02.2023, 18:00 - 21:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 24.01.2023 Ort: Haus Heisterbach, Gelber Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen Referentin: Eva-Maria Koslowski, Rechtsanwältin. Kindertagespflegeperson 6 - 12 Teilnehmer Anmelden  

60 €

Erste Hilfe am Kind

Haus Heisterbach Haus Heisterbach, Königswinter

Erste Hilfe kann Leben retten! Hier geht es um spezielle Maßnahmen, wenn Säuglinge und Kinder erkranken oder sich verletzen. Von der Prävention bis zu Sofortmaßnahmen in Notfällen werden Grundlagen praktisch vermittelt. Es wird nach den Richtlinien (ERC) ausgebildet. Gutscheine der Unfallkasse werden akzeptiert. G026.33     Samstag, 11.02.2023, 09:00 - 17:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 28.01.2023 Ort: Haus Heisterbach, Blauer Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Baby-/Juniorsitter, Eltern, Großeltern. pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referent: Johanniter- Unfall-Hilfe e.V. Veranstalter: Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen 12 - 20 Teilnehmer     Anmelden

55 €

Hygiene in der Kita und der KTP

Haus Heisterbach (Gelber Raum) Haus Heisterbach, Königswinter

Viren und Bakterien sind in der Kita und der Kindertagespflege einfach an der Tagesordnung Geregelt wird Hygiene durch Vorschriften zur Desinfektion, dem Lebensmittelhygienerecht und den Rahmenhygieneplänen. Die Arbeit mit Kindern besonders mit Kleinkindern erfordert aufgrund des noch im Aufbau befindlichen Immunsystems besondere Sorgfalt im hygienischen Handeln. In allen Betreuungssituationen muss dies Berücksichtigung finden, wie zum Beispiel der Zubereitung von Babynahrung, im Umgang mit Lebensmitteln, der Pflege und alltäglichen Spielsituationen. Auch die Raumhygiene und die persönliche Hygiene spielen eine wichtige Rolle im Alltag. Das Seminar informiert über die wichtigsten Bestimmungen und Maßnahmen zur Hygiene und vermittelt Lösungen bei der Umsetzung im Alltag. Fragen und Fallbeispiele können eingebracht werden. A058.6  -  Donnerstag, 02.03.2023, 18:00 - 21:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 16.02.2023 Ort: Haus Heisterbach, Gelber Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referentin: Nicola Hamelmann, Fachkinderkrankenschwester 6 - 12 Teilnehmer Anmelden

60 €

Hilf mir es selbst zu tun – Montessori in der Kita und der KTP

Montessori Kinderhaus Oberpleis e.V Herresbacherstr. 6, Königswinter

Maria Montessori spricht von der großen Bedeutung der ersten drei Lebensjahre für die Gesamtentwicklung des Menschen Dabei weist sie besonders auf die sensitiven Phasen für Sprache, Bewegung und Ordnung hin. Die vorbereitete Umgebung in welcher der Erwachsene als Bindeglied zwischen Kind und Material wirkt, rückt dabei immer wieder in den Mittelpunkt. Sie schafft den Raum, in dem sich die Selbstbildungsprozesse der Kinder entwickeln und entfalten können. Alles zusammen ist jedoch nur möglich, durch die genaue Beobachtung, welche Montessori als eine Kernkompetenz für das pädagogische Handeln sieht und über die der Erwachsene seine Informationen zum Herstellen entwicklungsgerechter Erfahrungen bekommt.  Die Erkenntnisse und die Sichtweise von Maria Montessori geben Anregungen den Alltag in der Tagespflege zu gestalten und die Umgebung vorzubereiten.  Im Seminar beschäftigen wir uns mit den Themen Haltung des Erwachsenen, Beobachtung, Entwicklungsaufgaben, sensible Phasen, Selbstbildungsprozesse, vorbereitete Umgebung, sowie praktische Ideen im Austausch. A026.6  - 18.03.2023, Samstag, 09:00 - 16:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 04.03.2023 Ort: Montessori Kinderhaus Oberpleis e.V., Herresbacherstr. 6, 53639 Königswinter-Oberpleis Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referentin: Claudia Nuhn, Montessori-Erzieherin, Fachkraft Inklusion 6 - 12 Teilnehmer Anmelden

120 €

Versicherungsschutz in der Kindertagespflege

Haus Heisterbach Haus Heisterbach, Königswinter

Kindertagespflegepersonen sind über die Sozialversicherungen gesetzlich Renten- u. Krankenversichert, zusätzlich über die Unfallkasse unfallversichert Diese gesetzlichen Absicherungen bieten aber in Notfällen wie z.B. bei Unfall, langwierigen Krankheiten oder Erwerbsminderung nur eine Basisversorgung. Und damit ist sehr oft ein massiver Einkommensverlust verbunden, der die eigene und die Existenz der Familie gefährden kann. Denn was passiert, wenn man der Tätigkeit als Kindertagespflegeperson aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nachgehen kann? Welche Ansprüche haben Kindertagespflegepersonen in solchen Situationen aus der gesetzlichen Rentenversicherung heraus? Wann tritt die Unfallkasse bzw. die Berufsgenossenschaft ein?   Alle diese Fragen werden wir beantworten, damit Sie Ihre eigene Situation und Ihr persönliches Risiko einschätzen und ggf. reagieren können. Im weiteren Verlauf wird man sich auch dem Thema der Haftung widmen. Wann haftet eine KTPP für Unfälle und wann nicht? Was hat die Berufsgenossenschaft bzw. die Unfallkasse damit zu tun? Welche Lösungen gibt es dafür?  A139.2  -  Dienstag, 28.03.2023, 18:00 - 21:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 14.03.2023 Ort: Haus Heisterbach, Gelber Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen Referent: Thomas Schilder, IHK-geprüfter Versicherungsfachmann 6 - 12 Teilnehmer Anmelden

60 €

Traumapädagogik

Haus Heisterbach (Gelber Raum) Haus Heisterbach, Königswinter

Was ist das und wie geht das? Traumapädagogik bezeichnet neben einer wertschätzenden pädagogischen Grundhaltung, ein fachkompetentes Verständnis von Trauma, sowie einen sicheren Umgang mit betroffenen Kindern im pädagogischen Alltag Bedeutsam für die Arbeit mit traumatisierten Kindern sind - neben dem Verständnis für Trauma-bedingtes Verhalten und Bedürfnisse - das Beziehungsangebot und die Verlässlichkeit der pädagogischen Fachkraft, sowie die ständige Reflexion. Daher ist auch an die Selbstfürsorge als pädagogische Fachkraft zu denken. Konkrete Hilfen für die Helfer runden die Fortbildung ab. Es werden bei Bedarf gerne Kinder und ihre Familien aus den Betreuungseinrichtungen in den Blick genommen. Folgender Inhalt ist vorgesehen: - Formen, Verläufe und Folgen eines Traumas - Belastungsreaktionen körperlich, emotional und kognitiv - Neurobiologische Erkenntnisse - Umgang mit besonderen Reaktionsbildungen und Traumabedingtem Verhalten (Übererregung, Schlüsselreize / Trigger, Vermeidung, Distanz) - Entlastungsangebote und persönliche Stärkung (Selbstbestimmung, Rhythmen und Rituale, Bewegung, Spiel     und Kreativität und das Pflegen religiöser Gefühle) - Fokussierung auf Ressourcen und tragfähige Beziehungen - Kooperation mit den Eltern, Offenheit und Gemeinsamkeit in der Problembewältigung A069.4  -  Samstag, 01.04.2023, 09:00 - 16:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 18.03.2023 Ort: Haus Heisterbach, Gelber Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referentin: Maria Zens, Dipl. Heilpädagogin, Dipl. Sozialarbeiterin 6 - 12 Teilnehmer Anmelden

120 €

Fachkraft U3 – Kompetenzen in der Früherziehung

Haus Heisterbach Haus Heisterbach, Königswinter

Zusatzqualifizierung für Fachkräfte Kinder unter drei Jahren gehören in den Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege inzwischen zum Alltag. Der Zuwachs an Kindern unter drei Jahren in der Betreuung ist eine große Herausforderung für die Fachkräfte. Die ersten drei Lebensjahre eines Kindes sind entscheidend für seine weitere Biografie. Unverzichtbar für die Betreuung und Förderung von Kindern unter drei Jahren sind daher kompetente pädagogische Fachkräfte mit einem breiten theoretischen und praktischen Wissen in der Frühpädagogik. Die Zusatzqualifizierung "Fachkraft U3 – Kompetenzen in der Früherziehung" richtet sich an alle pädagogischen Fachkräfte, die mit Kindern unter drei Jahren arbeiten. Ziel ist es, Kenntnisse und Handlungskompetenzen im Umgang mit diesen Kindern zu erweitern. Die Zusatzqualifizierung ist praxis- und kompetenzorientiert aufgebaut und orientiert sich an den tatsächlichen Handlungsanforderungen in der Praxis. Praxiserfahrene Referenten integrieren Ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus der Arbeit in Einrichtungen und Kindertagespflege. Selbstgesteuerte Lernprozesse ergänzen die eigenständige Erarbeitung von Themen anhand von Lernsituationen. Dazu gehört die Reflexion der eigenen Lernentwicklung und die Dokumentation des individuellen Lernwegs in Form eines Lerntagebuchs. Themen der berufsbegleitenden Fortbildung sind u.a.erprobte Methoden für die individuelle Beobachtung, Dokumentation und Förderung der Bildungs- und Entwicklungsprozesse von Kleinkindern, und die Möglichkeiten zum Aufbau einer fördernden Bildungspartnerschaft zwischen Erzieher und Eltern. Der Qualifizierungskurs besteht aus zwei Teilen: 1.) einem Grundkurs mit 80 Unterrichtsstunden (freitags, 18:30-21:30 Uhr und samstags, 09:00-16:00 Uhr) und 2.) einem  Wahlpflichtteil zur Vertiefung mit mindestens 20 weiteren Unterrichtsstunden, die selbst aus den mit "U3" gekennzeichneten Kursen unseres Kursprogramms nach den eigenen Interessen zusammengestellt werden können. In den Kursgebühren sind die Teilnahmegebühren für die Vertiefungsseminare im Umfang von bis zu 25 Unterrichtseinheiten inbegriffen. Nach Abschluss des Qualifizierungskurses kann nach einer Prüfung das Zertifikat "Fachkraft U3" erworben werden. Der Bildungsscheck des Landes NRW und der Prämiengutschein des Bundes werden anerkannt und reduzieren den Teilnehmerbetrag. Ratenzahlung des Teilnehmerbetrages ist ebenfalls möglich. A042.11     Start: 21.04.2023  - 14 Termine freitags, 18:30 - 21:30 Uhr, samstags, 09:00-16:00 Uhr Anmeldeschluss: 07.04.2023 Kosten: 990,00 € (zzgl. 50,00 € Prüfungsgebühr) Ort: Haus Heisterbach, Gelber Raum,  53639 Königswinter Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referenten: praxiserfahrene Referenten mit unterschiedlichen Schwerpunkten in der Frühpädagogik Anmelden

990,00 €

Sterben, Tod und Trauer in der Kita/KTP

Haus Heisterbach (Gelber Raum) Haus Heisterbach, Königswinter

In Kindertagesstätten kommt es immer wieder vor, dass Kinder, Eltern und Erzieherinnen auf verschiedene Weise mit Krankheit, Sterben und Tod konfrontiert werden. Der Verlust der Großmutter, die Diagnose einer unheilbaren Krankheit oder der Tod eines geliebten Haustiers bewegt Kinder wie Erwachsene gleichermaßen. Wie kann dieses schwere Thema kindgerecht aufgearbeitet werden und die Sorgen und Ängste der Kinder aufgegriffen werden? Diese und weitere Fragen werden in der Veranstaltung aufgegriffen. Erzieherinnen und Erzieher werden dazu befähigt, die Themen Sterben, Tod und Trauer in der Kindertagestätte nicht nur präventiv aufzugreifen, sondern auch in akuten Situationen handlungsfähig für Kinder, Eltern, Team und sich selber zu sein. A112.5   -   Samstag, 22.04.2023, 09:00 - 16:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 08.04.2023 Ort: Haus Heisterbach, Gelber Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referentin: Nicola Hamelmann, Fachkinderkrankenschwester 6- 12 Teilnehmer Anmelden

120 €

Lasst uns gemeinsam Trommeln

Haus Heisterbach (Grüner Raum) Haus Heisterbach, Königswinter

Trommeln ist archaisch, kräftig, erdet und schafft Gemeinsamkeit Wir trommeln auf unterschiedlichen Schlaginstrumenten und schauen, dass wir verschiedene Rhythmen kombinieren. Praktische Übungen und Methoden werden an dem Abend vermittelt. Ziel ist es, das Selbsterfahrene in die Arbeit mit Kindern zu transformieren. Welche Möglichkeiten habe ich, wie leite ich was an und wie wirke ich Chaos entgegen. Trommeln bedeutet immer Struktur! Und die gebe ich vor, wenn ich eine Gruppe anleite! Praktische Übungen und Methoden in einem Abend zusammengefasst. Bitte viel Spaß am Musizieren mitbringen! A098.4  -  Donnerstag, 11.05.2023, 18:00 - 22:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 27.04.2023 Ort: Haus Heisterbach, Grüner Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen, Interessierte Referent: Peter Wendland, Dipl. Sozialpädagoge, Musiktherapeut 6 - 12 Teilnehmer Anmelden

60 €

Sprachentwicklung U3

Haus Heisterbach (Grüner Raum) Haus Heisterbach, Königswinter

Verstehen und verstanden werden – ein wichtiger Baustein, um sich in der Gesellschaft zurecht zu finden und sein Leben bewältigen zu können. Viele Fachkräfte und Eltern sind verunsichert: Ist die Sprachentwicklung des Kindes "normal"? Was kann ich anbieten, um die Kinder zu unterstützen? Wie erkenne ich Auffälligkeiten und was kann ich machen? An diesem Abend erhalten Sie Einblick in die Sprachentwicklung der Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren: - Entwicklung der Sprache und des Sprechens - Alltagsbegleitende Sprachförderung - Erkennen von Auffälligkeiten und mögliche Unterstützung A086.11  -  Freitag, 12.05.2023, 09:00 - 16:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 28.04.2023 Ort: Haus Heisterbach, Grüner Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referentin: Nicole Ling, Heilpädagogin, Familientherapeutin, Fachkraft f. Sprachförderung RLP 6 - 12 Teilnehmer   Anmelden

120 €

Spiele im Wald Seiltechniken und Erlebniskonstruktionen

Haus Heisterbach (Blauer Raum) Haus Heisterbach, Königswinter

Raus in die Natur Der Einsatz von Seilen, Slackline als erlebnispädagogisches Element ist Schwerpunkt dieses Seminars. Neben einer theoretischen Einheit zu Sicherheitstechnik, Materialkunde, Umgang mit Karabinern, Gurten, Seilen, etc. und sicherheitsrelevanten Hintergründen zum Bau von Konstruktionen steht das praktische Selbsterleben im Vordergrund. Was passiert mit mir, wenn ich eine Konstruktion begehe? Wie gehe ich mit den Emotionen der Kinder um, mit denen ich solch ein Vorhaben angehe? Es werden Einheiten im Wald stattfinden. Deshalb bitte wetterfeste Kleidung und Wanderschuhe mitbringen sowie, wenn vorhanden eigenes Material (Gurte, Karabiner, etc.) A095.3  -  freitags, 17:00 - 22:00 Uhr, 2 Termine 1. Termin: 12.05.2023 2. Termin: 18.08.2023 Anmeldeschluss: 28.04.2023 Ort: Haus Heisterbach, Blauer Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen, Interessierte Referent: Peter Wendland, Dipl. Sozialpädagoge, Musiktherapeut, Heilpraktiker, Klettertrainer 6 - 8 Teilnehmer Anmelden

120 €

Kinderängste

Haus Heisterbach (Gelber Raum) Haus Heisterbach, Königswinter

Ist das noch normal? In dieser Fortbildung werden Kinderängste hinterfragt, eingeordnet und fachkompetent verstanden. Manche Ängste – wie das Fremdeln oder die Angst vor Monstern – lassen sich altersbedingt entschlüsseln und gehören in bestimmten Entwicklungsphasen einfach dazu. Anders verhält es sich mit Ängsten, die sich steigern oder gar manifestieren und Anlass zu Besorgnis geben. Kinder erwarten von pädagogischen Fachkräften genauso wie von Eltern, dass man sie beschützt und ihnen Sicherheit gibt. Dafür braucht es eine verlässliche Bindung und Vertrauen. Daher geht es in diesem Seminar auch um die Frage, wie eine bindungsförderliche Beziehung und Umgebung gestaltet werden kann. A082.3   -   Samstag, 13.05.2023, 09:00 - 16:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 29.04.2023 Ort: Haus Heisterbach, Gelber Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referentin: Nicola Hamelmann, Fachkinderkrankenschwester 6- 12 Teilnehmer   Anmelden

120 €

Erste Hilfe am Kind

Haus Heisterbach Haus Heisterbach, Königswinter

Erste Hilfe kann Leben retten! Hier geht es um spezielle Maßnahmen, wenn Säuglinge und Kinder erkranken oder sich verletzen. Von der Prävention bis zu Sofortmaßnahmen in Notfällen werden Grundlagen praktisch vermittelt. Es wird nach den Richtlinien (ERC) ausgebildet. Gutscheine der Unfallkasse werden akzeptiert. G026.34  -  Samstag, 13.05.2023, 09:00 - 17:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 29.04.2023 Ort: Haus Heisterbach, Blauer Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Baby-/Juniorsitter, Eltern, Großeltern. pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referent: Johanniter- Unfall-Hilfe e.V. Veranstalter: Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen 12 - 20 Teilnehmer Anmelden

55 €

Nur ruhig Blut, dann wird alles gut

Haus Heisterbach (Grüner Raum) Haus Heisterbach, Königswinter

Dieser Satz aus "Kapitäns Nemo Entspannungsgeschichten" wird uns begleiten Auf unsere Kinder strömen viele Reize ein, Ruhephasen, um diese zu verarbeiten werden immer seltener. Wahrnehmungsdefizite haben zugenommen und Kinder reagieren immer häufiger mit Verhaltensauffälligkeiten wie Konzentrationsschwächen, Nervosität oder erhöhter Aggressivität auf die Reizüberflutung ihres Alltages. Über Entspannungsübungen können Kinder an Ruhe herangeführt und auf dem Weg in die Entspannung begleitet werden – möglichst, bevor Schwierigkeiten auftreten. Daher werden verschiedene Methoden und Techniken vorgestellt und ausprobiert, wie diese "Auszeiten" für Kinder und Erzieherinnen/Eltern gestaltet werden können. Themenschwerpunkte: Grundlagen: Stress und Entspannung im Gleichgewicht Entspannungstechniken für den Alltag: Stilleübungen, Fantasiereisen und Co. Was passt zu meiner Kindergruppe? Selbsterfahrung und Erfahrungsaustausch A132.3  -  Freitag, 16.06.2023, 09:00 - 16:00 Uhr, 1 Termin Anmeldeschluss: 02.06.2023 Ort: Haus Heisterbach, Grüner Raum, 53639 Königswinter Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen Referentin: Nicole Ling, Heilpädagogin, Familientherapeutin, Fachkraft f. Sprachförderung RLP 6 - 12 Teilnehmer Anmelden

120 €